Miroslav Klose treibt seine Trainerkarriere voran. FOTO: DPA
+
Miroslav Klose treibt seine Trainerkarriere voran. FOTO: DPA

Klose als Flick-Assistent?

  • vonDPA
    schließen

(dpa). DFB-Rekordtorschütze Miroslav Klose kehrt auf die Schulbank zurück und treibt seine Trainerkarriere weiter voran. Der ehemalige Nationalspieler nimmt am nächsten DFB-Lehrgang für Fußball-Lehrer teil. Der 67. Kurs soll, abhängig von den Auswirkungen der Corona-Pandemie, im Juni 2020 starten.

Derweil erwägt der FC Bayern laut einem Medienbericht die Beförderung von Klose zum Assistenten von Chefcoach Hansi Flick bei den Profis. Der ehemalige Nationalspieler trainiert aktuell die U17 des Rekordmeisters, sein Vertrag bei dem Nachwuchsteam läuft aber im Sommer aus. Wie die "Bild"-Zeitung am Montag berichtete, sei der 41-Jährige ein aussichtsreicher Kandidat auf den Job in der ersten Mannschaft. Für Klose sei dies eine "ernsthafte Option", hieß es. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen.

Flick, dessen Kontrakt als Cheftrainer in München bis 30. Juni 2023 verlängert wird, und Klose kennen sich aus den gemeinsamen Zeiten bei der Nationalmannschaft. 2014 wurden der WM-Rekordtorschütze und der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw zusammen Weltmeister. Der 55-jährige Flick hatte in einem Interview im März bereits gesagt, dass Klose in seinen Bayern-Überlegungen "immer ein Thema" sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare