Klare Sache

  • vonRedaktion
    schließen

(sid). Für die Eisbären Berlin hat der MagentaSport Cup für Teams der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ernüchternd begonnen. Der Ex-Meister musste sich in seinem Auftaktspiel der Vorrundengruppe B den Schwenninger Wild Wings deutlich mit 1:5 (1:1, 0:2, 0:2) geschlagen geben. Durch den Erfolg übernahmen die Schwarzwälder die Tabellenführung vor Red Bull München. Der Ex-Meister hatte am Vortag 3:2 bei den Adlern Mannheim gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare