Becky Hammon springt für Headcoach Gregg Popovich ein und betreut ihre San Antonio Spurs über zwei Viertel lang von der Seitenlinie. FOTO: AFP
+
Becky Hammon springt für Headcoach Gregg Popovich ein und betreut ihre San Antonio Spurs über zwei Viertel lang von der Seitenlinie. FOTO: AFP

James und Schröder die Show gestohlen

  • vonSID
    schließen

(sid). Becky Hammon versuchte gar nicht, ihren historischen Auftritt kleinzureden. Na klar, sei das "eine große Sache" und "ein bedeutender Moment", gab Hammon zu. Dabei hatte sie beim Basketballteam der San Antonio Spurs nur ihren Job gemacht - und doch wieder einmal eine Grenze überwunden. Als erste Frau in der Geschichte der großen US-Profiligen trug sie die Verantwortung für ein Team.

Beim 107:121 gegen NBA-Champion Los Angeles Lakers schlug im zweiten Viertel ihre Stunde: Chefcoach Gregg Popovich war nach einer Diskussion mit den Referees des Feldes verwiesen worden. Auf dem Weg in die Katakomben zeigte er auf seine Co-Trainerin: "Er sagte: ›Du machst das.‹ Und das war es. So ist Pop", erzählte Hammon (43) später.

Obwohl LeBron James an seinem 36. Geburtstag mit dem 1000. NBA-Spiel in Folge mit einer zweistelligen Punkteausbeute einen weiteren Meilenstein erreichte und gemeinsam mit dem starken Dennis Schröder (21 Punkte) sein Team zum Sieg führte, stand Hammon im Mittelpunkt. So etwas hatte es noch nie gegeben.

Seit 2007 arbeitet Hammon in San Antonio. Zunächst als Spielerin in der WNBA für die Silver Stars, seit 2014 als Co-Trainerin bei den Spurs. "Ich bin nun seit 13 Jahren hier in San Antonio und habe viel Zeit investiert, aber auch der Verein hat viel Zeit investiert und mir geholfen, besser zu werden", sagte die Olympiadritte von 2008.

Schon 2015 machte Hammon auf sich aufmerksam, als sie die Spurs in der NBA Summer League zum Sieg führte. Damals zeigte sie, dass sie sich auch in der ersten Reihe Respekt verschafft. Als Popovich allerdings 2019 schon einmal ausgeschlossen wurde, übernahm Tim Duncan dessen Job. Doch der Champion von einst ist mittlerweile Geschichte in San Antonio, Hammon ist die Nummer eins nach Popovich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare