2. Fußball-Bundesliga

Hunt erlöst Hamburg

  • vonSID
    schließen

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hält den Anschluss zu Tabellenführer 1. FC Köln. Die Hamburger bezwangen am Montagabend im heimischen Volksparkstadion die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 (0:0) und liegen mit einem Punkt hinter den Kölnern. Kapitän Aaron Hunt erzielte den Siegtreffer in der 85. Minute.

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hält den Anschluss zu Tabellenführer 1. FC Köln. Die Hamburger bezwangen am Montagabend im heimischen Volksparkstadion die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 (0:0) und liegen mit einem Punkt hinter den Kölnern. Kapitän Aaron Hunt erzielte den Siegtreffer in der 85. Minute.

In dem zerfahrenen Spiel mussten die Fürther 23 Minuten mit lediglich zehn Spielern auskommen. Julian Green sah nach einer umstrittenen Szene die Gelb-Rote Karte, Schiedsrichter Christian Dingert hatte eine Schwalbe des Fürthers gesehen.

Hamburg: Mickel – G. Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos – L. Holtby (46. Jung)– Narey, Hunt, Jatta (73. Ito), Hwang (38. Özcan) – Lasogga

Fürth: Burchert – Sauer, Magyar, M. Caligiuri, Max. Wittek – Jaeckel – Ernst, Seguin (80. Gugganig), Green, Redondo (80. Reese) – Keita-Ruel

Im Stenogram / Tore: 1:0 (85.) Hunt. – Gelb-Rot: - / Green (67./unsportliches Verhalten). – (Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle). – Zuschauer: 36 560.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare