Europa League

Hoffenheim schon in K.o.-Runde

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die TSG 1899 Hoffenheim hat erstmals den Einzug in die K.o.-Runde eines internationalen Wettbewerbs gefeiert. Der Fußball-Bundesligist gewann am Donnerstagabend mit 2:0 (0:0) beim FC Slovan Liberec in Tschechien und landete damit den vierten Sieg im vierten Gruppenspiel.

Im leeren Stadion u Nisy erzielten Christoph Baumgartner (77. Minute) und der eingewechselte Andrej Kramaric per Handelfmeter (89.) die Tore für die Kraichgauer, die ihre Tabellenführung ausbauten.

Damit ist die Mannschaft von Neu-Trainer Sebastian Hoeneß, in der Bundesliga seit sechs Partien sieglos, noch vor den beiden abschließenden Spielen bei Roter Stern Belgrad (3. Dezember) und gegen KAA Gent (10. Dezember) weiter. Unter dem damaligen Trainer Julian Nagelsmann waren die Hoffenheimer in der Europa League 2017 und in der Champions League 2018 jeweils noch als Gruppenletzter nach der Vorrunde ausgeschieden.

Slovan Liberec: Nguyen - Koscelnik, Jugas, Chalus (83. Rondic), Mikula - Kacharaba - Pesek (83. Matousek), Sadilek, Mara (90. Beran), Mosquera - Yusuf (70. Rabusic).

1899 Hoffenheim: Baumann - Bogarde, Adams Nuhu, Nordtveit, Sessegnon (46. Skov) - Gacinovic, Rudy (61. Bebou), Grillitsch (78. Samassékou), Baumgartner (78. Geiger) - Beier (61. Kramaric), Klauss

Im Stenogramm: Tore: 0:1 Baumgartner (77.), 0:2 Kramaric (89./Handelfmeter). - SR: Jerome Brisard (Frankreich). - - Beste Spieler: Chalus/Grillitsch, Baumgartner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare