2. Bundesliga

Heidenheim nutzt die Chance nicht

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Der 1. FC Heidenheim hat den Sprung auf Platz zwei verpasst und den VfB Stuttgart und den Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga nicht unter Druck setzen können. Einen Tag vor dem Topspiel am Donnerstag in Stuttgart (20.30 Uhr/Sky) verhinderte Hamburgs Stadtrivale FC St. Pauli durch das 0:0 gegen den FC Heidenheims Sprung auf den direkten Aufstiegsplatz. Die größte Chance vergab Robert Leipertz, der einen Foulelfmeter neben das Tor schoss (26.).

Derweil setzten der Karlsruher SC und VfL Bochum ihre Geisterspiel-Serien fort und holten wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Bochumer gewannen mit 2:1 (0:0) gegen Holstein Kiel, haben in drei Geisterspielen sieben Punkte geholt und als Zehnter nun sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Auf dem liegt zwar immer noch der KSC, doch der ist nach dem 1:1 bei Hannover 96 nach der Corona-Pause auch noch ungeschlagen. Hannover ist Neunter. St. Pauli folgt zwei Zähler und drei Plätze dahinter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare