Leichtathletik

Harting schafft EM-Norm

  • schließen

Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting hat erstmals die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaften Mitte August in Berlin erfüllt. Der 33 Jahre alte Berliner wurde am Donnerstagabend beim Diamond-League-Meeting in Rom mit 64,64 Metern Fünfter – um 64 Zentimeter übertraf er bei seinem zweiten Saisonauftritt die geforderte Weite. Den Sieg im Olympiastadion sicherte sich der neun Jahre jüngere Jamaikaner Fedrick Dacres mit 68,51 Metern. London-Olympiasieger Robert Harting hat damit bereits als fünfter deutscher Diskuswerfer die Norm für die Heim-EM vom 7. bis 12. August in Berlin geknackt. Für den einzigen Podestplatz von sieben deutschen Startern in Rom sorgte Stabhochspringer Raphael Holzdeppe. Der Weltmeister von 2013 aus Zweibrücken egalisierte mit 5,62 Metern seine Saisonbestleistung und wurde Dritter. Als Sieger des Abends meisterte Weltmeister Sam Kendricks aus den USA 5,84 Meter.

Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting hat erstmals die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaften Mitte August in Berlin erfüllt. Der 33 Jahre alte Berliner wurde am Donnerstagabend beim Diamond-League-Meeting in Rom mit 64,64 Metern Fünfter – um 64 Zentimeter übertraf er bei seinem zweiten Saisonauftritt die geforderte Weite. Den Sieg im Olympiastadion sicherte sich der neun Jahre jüngere Jamaikaner Fedrick Dacres mit 68,51 Metern. London-Olympiasieger Robert Harting hat damit bereits als fünfter deutscher Diskuswerfer die Norm für die Heim-EM vom 7. bis 12. August in Berlin geknackt. Für den einzigen Podestplatz von sieben deutschen Startern in Rom sorgte Stabhochspringer Raphael Holzdeppe. Der Weltmeister von 2013 aus Zweibrücken egalisierte mit 5,62 Metern seine Saisonbestleistung und wurde Dritter. Als Sieger des Abends meisterte Weltmeister Sam Kendricks aus den USA 5,84 Meter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare