_1SPOHSPORT13-B_142403_4c
+
Lewis Hamilton mit seiner Mutter Carmen Lockhart nach der Zeremonie.

Formel 1

Hamilton zum Ritter geschlagen

(sid). Der britische Formel-1-Star Lewis Hamilton (36) ist von Prinz Charles zum Ritter geschlagen worden. Drei Tage nach Hamiltons Niederlage im Kampf um die WM gegen Max Verstappen (24) erhob der Sohn von Königin Elizabeth II. den Mercedes-Piloten bei einer Zeremonie auf Schloss Windsor in den Adelsstand. Bereits nachdem Hamilton im Vorjahr seinen siebten WM-Titel gewonnen und dadurch mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichgezogen hatte, gab der Buckingham-Palast bekannt, dass der Brite in den Ritterstand erhoben wird - die höchste Ehre für britische Sportler.

Die Zeremonie musste dann wegen der Pandemie verschoben werden.

Weiterhin unklar ist, ob Mercedes gegen den abgewiesenen Protest vom Saisonfinale in Abu Dhabi in Berufung geht. Die Frist dafür läuft am späten Donnerstagabend ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare