Motorsport

Hamilton wird zum Ritter geschlagen

  • vonSID
    schließen

(sid). Große Ehre für den Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton: Der 35-jährige Brite, der in der abgelaufenen Saison seinen siebten Titel gewann, wird von Königin Elizabeth II. in Kürze zum Ritter geschlagen. Hamilton darf sich schon jetzt "Sir Lewis" nennen, er steht auf der traditionellen Neujahrsliste des Buckingham Palace.

"Lewis ist einer der größten Rennfahrer aller Zeiten und der erfolgreichste britische Sportler seiner Generation", lobte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff: "Auf der ganzen Welt wird er schon lange für seine sportliche Leistung geschätzt, in diesem Jahr hat er seine Ausnahmestellung auf der Strecke mit einer starken Stimme im Kampf gegen Diskriminierung kombiniert."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare