Formel 3

Glück im Unglück für Peroni

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Der australische Formel-3-Pilot Alex Peroni hat sich bei seinem heftigen Unfall in Monza eine Wirbelverletzung zugezogen. Das teilten er und sein Team Campos Racing mit. Peroni befindet sich im Krankenhaus. Der 19-Jährige war am Samstag in der sogenannten Parabolica über Randsteine gefahren und dabei mit seinem Wagen meterhoch in die Luft katapultiert worden. Das Auto drehte sich mehrfach und krachte auf die Reifenstapel. Im Fangzaun blieb Peroni mit seinem Wagen letztlich liegen.

Peroni war aus eigener Kraft und ohne sichtbare äußere Verletzungen in das sogenannte Medical Car gestiegen und nach Untersuchungen an der Strecke in ein Krankenhaus gebracht worden. Er wisse nicht, wie lange die Genesung dauern würde, schrieb Peroni bei Instagram. Die Rennkommissare ließen die Randsteine danach entfernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare