Gesa Krause mit gutem Start

  • VonDPA
    schließen

(sid). Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause aus Ehringshausen hat über ihre Paradestrecke einen ordentlichen Start in die Olympia-Saison hingelegt.

Die zweimalige Europameisterin lief beim Diamond-League-Meeting in Doha über 3000 m Hindernis in 9:16,89 Minuten auf den siebten Platz und erfüllte damit offiziell die Qualifikationskriterien des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August).

Der Sieg am Freitagabend ging an die Kenianerin Norah Jeruto Tanui, die in 9:00,67 Minuten eine Weltjahresbestzeit aufstellte. Weltmeisterin und Weltrekordlerin Beatrice Chepkoech (Kenia) war nicht am Start. Krause hatte in Katar vor zwei Jahren WM-Bronze gewonnen und einen deutschen Rekord aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare