Francesco Friedrich (r.) und Anschieber Thorsten Margis bejubeln ihren sechsten WM-Titel in Serie. FOTO: DPA
+
Francesco Friedrich (r.) und Anschieber Thorsten Margis bejubeln ihren sechsten WM-Titel in Serie. FOTO: DPA

Furioser Friedrich

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Francesco Friedrich ist mit dem sechsten WM-Titel in Folge im Zweierbob zum alleinigen Rekord-Weltmeister aufgestiegen. Der Lokalmatador vom BSC Sachsen Oberbärenburg gewann am Sonntag bei den Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften in Altenberg in der Gesamtzeit von 3:40,44 Minuten überlegen vor dem Stuttgarter Johannes Lochner und dem Letten Oskars Kibermanis. Mit dem sechsten Triumph in Serie führt der 29-Jährige die Rekordliste des Bob-Weltverbandes vor dem Italiener Eugenio Monti an, der zwischen 1957 und 1961 fünfmal in Folge zu WM-Titeln gefahren war. "Es ist Wahnsinn, dass wir es geschafft haben. Es ist einfach genial", sagte Friedrich,

Bereits am Samstag hatte die deutsche Bob-Pilotin Kim Kalicki Silber im Zweierbob gewonnen. Sie musste sich nur der Favoritin Kaillie Humphries geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare