1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Frühes Aus für Union Berlin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(sid). Das Europapokal-Abenteuer ist beendet: Union Berlin kam in seinem »Endspiel« zum Gruppenabschluss gegen Slavia Prag nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und hat die Zwischenrunde in der Conference League verpasst. Das Europacup-Comeback der Eisernen nach 20 Jahren Abstinenz war somit nur ein kurzes Vergnügen.

Union, das bei einem Sieg als Gruppenzweiter eine Runde weiterkommen wäre, agierte anfangs viel zu zaghaft und schlug sich beim entscheidenden Gegentreffer selbst: Abwehrspieler Timo Baumgartl spielte einen katastrophalen Fehlpass in den Lauf von Torschütze Ivan Schranz (50.). Der Ausgleich von Angreifer Max Kruse (64.) und eine drangvolle Schlussoffensive reichten nicht aus. Berlin hatte bei zwei Aluminiumtreffern des tschechischen Meisters auch Glück.

Das letzte Gruppenspiel fand vor 5000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion statt, mehr Besucher ließ die Corona-Verordnung nicht zu.

Auch interessant

Kommentare