_1SPOHSPORT10-B_163117_4c
+
Francesco Friedrich (r.) sichert sich auch im Vierer WM-Gold und verbucht sein viertes Double in Serie.

Friedrich top

  • vonSID
    schließen

(sid). Bob-Dominator Francesco Friedrich hat auf seiner Hausbahn auch in der Königsdisziplin triumphiert und damit sein elftes WM-Gold gewonnen. Der Doppel-Olympiasieger machte zum Abschluss der Weltmeisterschaft in Altenberg im großen Schlitten sein bereits viertes WM-Double in Serie perfekt - das schaffte keiner vor ihm.

Komfortable 79 Hundertstel betrug Friedrichs Vorsprung nach vier Läufen auf seinen österreichischen Kumpel Benjamin Maier, den der Sachse kurioserweise finanziell unterstützt. Der Vorjahreszweite Johannes Lochner kämpfte mit seinem Material, raste aber dennoch zur Bronzemedaille. Der dritte deutsche Starter Christoph Hafer verpasste als Sechster das Podest.

Zuvor hatten bei der WM-Premiere im Monobob der Frauen bereits Stephanie Schneider und Laura Nolte hinter Siegerin Kaillie Humphries Silber und Bronze gewonnen - zwei Medaillen, die angesichts der bislang wackligen deutschen Leistungen im Einzelschlitten nicht unbedingt eingeplant waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare