Freiburg bangt vor Auftritt in Frankfurt um drei Spieler

  • schließen

Vor dem Start in die Rückrunde bei Eintracht Frankfurt bangt Fußball-Bundesligist SC Freiburg um den Einsatz von drei Spielern. Lukas Kübler (Innenbandzerrung im Knie), Nicolas Höfler (Rückenprobleme) und Yoric Ravet (Achillessehnenreizung) sind für die Partie am Samstag (15.30 Uhr) fraglich.

Vor dem Start in die Rückrunde bei Eintracht Frankfurt bangt Fußball-Bundesligist SC Freiburg um den Einsatz von drei Spielern. Lukas Kübler (Innenbandzerrung im Knie), Nicolas Höfler (Rückenprobleme) und Yoric Ravet (Achillessehnenreizung) sind für die Partie am Samstag (15.30 Uhr) fraglich.

"Die Verletzungen sind unschön und das zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison", sagte SC-Trainer Christian Streich am Donnerstag.

Die Serie von fünf ungeschlagenen Spielen vor der Winterpause ist für Streich abgehakt: "Es geht neu los, wir müssen uns beweisen, egal wer auf dem Platz steht." Gegen Frankfurt werde es allerdings schwierig, weil die Eintracht "die Qualität hat, Tore zu verhindern und eins mehr zu schießen als der Gegner, ihre Spiele knapp zu gewinnen", erklärte Streich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare