Eintracht Frankfurt

Flügelspieler Hrustic an Angel

  • vonred Redaktion
    schließen

(dur/dani). An prominenten Mitspielern mangelte es Ajdin Hrustic zeit seiner Kickerkarriere nicht. Da wären die deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Thilo Kehrer, auch der ehemalige australische Fußballheld Tim Cahill, und nicht zuletzt Mister Hundertprozent, Arjen Robben. Selbst steht der Mittelfeldspieler beim FC Groningen in den Niederlanden unter Vertrag und könnte den Sprung in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt wagen, die Interesse am Flügelspieler hat.

Hrustic wurde in Melbourne geboren und besitzt neben der australischen auch die bosnische Staatsbürgerschaft. Dreimal kam er bisher für die Socceroos in Länderspielen zu Kurzeinsätzen. Nachdem die Eltern mit ihrem Sohn nach Europa zurückgekehrt waren, spielte Hrustic anfangs bei Austria Wien, ehe er sich 2012 der Knappenschmiede von Schalke 04 anschloss. In der Saison 2012/13 holte er mit dem Nachwuchs der Königsblauen den Meistertitel in der U 17-Bundesliga. Seine Mitspieler waren damals unter anderem der Neu-Münchner Sané und Paris-Verteidiger Kehrer. In der A-Jugend, 2014, schloss sich Hrustic schließlich dem FC Groningen an. Dort schaffte er den Sprung zu den Profis. 66 Erstligaeinsätze in der Eredivisie stehen bisher für ihn in der Statistik, dabei erzielte er fünf Tore. Die Eintracht sieht Entwicklungspotenzial im gerade erst 24 Jahre alt gewordenen Techniker, der noch bis Sommer 2021 in Groningen unter Vertrag steht. Weil der Marktwert des 1,83-m-Mannes unter einer Million Euro liegt, wäre eine Anstellung kein allzu großes Risiko für die Hessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare