2. Fußball-Bundesliga

HSV fertigt Nürnberg ab

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Fußball-Zweitligist Hamburger SV ist mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet und hat die Krise des 1. FC Nürnberg weiter verschärft. Das Team von Trainer Dieter Hecking gewann am Donnerstagabend zum Abschluss des 19. Spieltages mit 4:1 (2:0) gegen den Absteiger und behauptete Platz zwei hinter Herbstmeister Arminia Bielefeld. Nürnberg rutschte dagegen auf Abstiegsplatz 17 ab. Bakery Jatta (17. Minute), Lukas Hinterseer (28./Foulelfmeter), Sonny Kittel (67./Handelfmeter) und Gideon Jung (82.) trafen vor 39 985 Zuschauern für den HSV. Tim Handwerker (51.) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Für Jatta war das vierte Saisontor auch eine Genugtuung: Als in der Hinrunde Zweifel an seiner Identität aufgetaucht waren, hatte die Nürnberger Einspruch gegen die Wertung des 0:4 gegen den HSV eingelegt. Dies war von vielen Seiten kritisiert worden.

Danach traf Hinterseer vom Elfmeterpunkt gegen Christian Mathenia. Nach Handwerkers Anschlusstor (51.) sorgte der zweite Strafstoß durch Kittel nach Handspiel von Georg Margreitter für Klarheit. Der eingewechselte Jung (82.) setzte den Schlusspunkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare