Boxen

Feigenbutz hat keine Chance

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die deutschen Profiboxer bleiben in den USA seit 90 Jahren ohne WM-Sieg. Auch Vincent Feigenbutz ist bei dem Versuch gescheitert, als Weltmeister zurückzukehren. Im Kampf um den IBF-Gürtel im Supermittelgewicht unterlag der 24 Jahre alte Karlsruher in der Nacht zum Sonntag in Nashville Titelverteidiger Caleb Plant aus den USA durch technischen K.o. In der zehnten Runde brach der Ringrichter das ungleiche Duell ab. Damit bleibt der Erfolg von Max Schmeling, der den WM-Titel im Schwergewicht 1930 gegen Jack Sharkey erobert hatte, der letzte WM-Triumph eines Deutschen in Amerika.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare