Coronavirus-Krise

472 000 Euro vom Landessportbund

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Das Präsidium des Landessportbundes Hessen hat eine sofortige Sportförderung in Höhe von 472 000 Euro bewilligt und damit in der Corona-Krise ein positives Signal an die rund 7600 hessischen Sportvereine gesendet. Mit den Geldern werden Baumaßnahmen und die Anschaffung langlebiger Sportgeräte bezuschusst, teilte der Landessportbund am Montag mit.

"Der ruhende Sportbetrieb bringt viele unserer Vereine auch in finanzielle Not. Gerade diejenigen, die vor Kurzem viel investiert haben, um sich neue Sportgeräte anzuschaffen oder ihre Vereinsanlagen zu erneuern, trifft es besonders hart", sagte lsb-h-Präsident Rolf Müller. Die Zuschüsse aus dem Vereinsförderungsfonds für alle im dritten Quartal 2019 gestellten und bereits bewilligten Anträge sollen daher möglichst schnell ausgeschüttet werden. "Dies wird in den kommenden Tagen erfolgen", kündigte Müller an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare