1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Erfolgsserie ist gerissen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(dpa). Die Erfolgsserie der deutschen Skeleton-Piloten im Weltcup ist am letzten Tag des Jahres gerissen. Alexander Gassner war an Silvester als Fünfter Bester des Teams von Bundestrainer Christian Baude. Bislang gab es in allen Saison-Rennen mindestens einen Podiumsplatz für die Männer. Auch die Frauen schafften es nicht auf das Podest. Tina Hermann blieb als Sechste unter den Erwartungen.

Die Siege gingen an Janine Flock aus Österreich und Lokalmatador Tomass Dukurs, der sich vor seinem Bruder Martins Dukurs behauptete.

Weltcup-Spitzenreiter Christopher Grotheer, der bislang bei allen Wettbewerben einen Platz unter den besten Drei erreicht hatte, wurde nur Achter. Noch heftiger erwischte es den bisherigen Gesamtzweiten Axel Jungk, der nach seinem zwölften Rang hinter Martins Dukurs auf Rang drei zurückrutschte.

Bei den Frauen waren vor allem die schwachen Startzeiten schuld an den Plätzen jenseits des Podestes. Hinter Hermann wurden Hannah Neise 16. und Jaqueline Lölling 17. »Der Start hat überhaupt nicht gepasst und die Fahrten waren so lala«, sagte Hermann.

Auch interessant

Kommentare