1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Enges Aufstiegsrennen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(dpa). Im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga wird es wieder enger. Das Spitzenduo FC St. Pauli (37 Punkte) und SV Darmstadt 98 (36) kam mit Startschwierigkeiten aus der verkürzten Winterpause, nach erneut sieglosen Spielen kommt die Konkurrenz immer näher. Allen voran der SV Werder Bremen (32), der den bisherigen Dritten Hamburger SV (31) schon überflügelt hat.

Die Bremer feierten am Samstag beim 3:0 gegen Fortuna Düsseldorf ihren nächsten Erfolg. »Es ist ein schönes Gefühl, mit einem Sieg ins neue Jahr zu starten. Und nur auf das Ergebnis geblickt, ist es ein Traumstart«, sagte Werder-Coach Ole Werner.

Seit der 33-Jährige die Nachfolge von Markus Anfang angetreten hat, geht es beim Bundesliga-Absteiger konsequent bergauf. Vier Spiele, vier Siege. Am 19. Spieltag musste der Nordrivale HSV nach seinem 1:1 gegen Dynamo Dresden die Bremer in der Tabelle vorbeilassen.

Darmstadt 98 dagegen hätte mit einem Heimsieg gegen den Karlsruher SC am Samstagabend nicht nur die Tabellenführung übernehmen, sondern sich auch im Kampf um die Aufstiegsplätze ein kleines Polster erarbeiten können. Doch die Südhessen konnten die Patzer der Konkurrenz nicht nutzen und kamen nur zu einem 2:2 (0:1)-Unentschieden. Trotzdem war bei den Südhessen nach Abpfiff keiner richtig traurig. »Für mich absolut okay, es gibt kein griesgrämiges Gesicht. Wir nehmen das mit«, sagte Trainer Torsten Lieberknecht.

Auch interessant

Kommentare