Rad

Eiking vorne

(dpa). Der norwegische Radprofi Odd Christian Eiking hat auch auf der 15. Etappe der Spanien-Rundfahrt das Rote Trikot des Gesamtführenden verteidigt. Eiking erreichte das Ziel am Sonntag mit der Gruppe der Favoriten. Der Außenseiter hatte das Rote Trikot nach der zehnten Etappe vom zweifachen Gesamtsieger Primoz Roglic übernommen. Der Slowene ist mit 1:

36 Minuten Rückstand weiterhin Dritter, Rang zwei belegt 54 Sekunden hinter Eiking der Franzose Guillaume Martin.

Den Tagessieg holte sich nach 197,5 Kilometern von Navalmoral de la Mata nach El Barraco der Pole Rafal Majka nach einer langen Soloflucht. Zweiter wurde mit 87 Sekunden Rückstand der Niederländer Steven Kruijswijk aus der Jumbo-Visma-Mannschaft von Titelverteidiger Roglic. Am Montag ist Ruhetag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare