Effenberg geht

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Fußball-Drittligist KFC Uerdingen und Manager Stefan Effenberg beenden ihre Zusammenarbeit nach gut sieben Monaten wieder. "Stefan Effenberg hat uns gegenüber erklärt, den Club verlassen zu wollen. Diesem Wunsch haben wir entsprochen", sagte Geschäftsführer Nikolas Weinhart in einem Statement.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Effenberg war Anfang Oktober 2019 als Manager des damals krisengeschüttelten Clubs verpflichtet worden. Details zur Trennung wurden nicht genannt.

Der einstige Bundesligist Uerdingen stand zum Zeitpunkt der Verpflichtung Effenbergs mit nur drei Siegen kurz vor den Abstiegsplätzen. Vor Abbruch der Drittliga-Saison im März war der KFC mit elf Siegen und 39 Punkten Tabellen-Elfter. Auch Effenberg gehörte beim KFC Uerdingen zu den Mitarbeitern in Kurzarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare