Skilanglauf

Dotzler ist zurück

  • schließen

Hannes Dotzler ist nach zweijähriger Leidenszeit in die Loipe zurückgekehrt. Der 26-Jährige aus Sonthofen lieferte am Sonntag beim Langlauf-Weltcup in Falun als 41. über 30 Kilometer im klassischen Stil ein ordentliches Comeback ab. Beim Sieg des Norwegers Emil Iversen kam Tim Tscharnke als bester deutscher Starter mit einem Rückstand von 2:59,2 Minuten auf den 27. Platz. Im Damen-Rennen über 15 Kilometer wurde Stefanie Böhler 18. "Ski-Königin" Marit Björgen aus Norwegen feierte ihren dritten Saisonsieg.

Hannes Dotzler ist nach zweijähriger Leidenszeit in die Loipe zurückgekehrt. Der 26-Jährige aus Sonthofen lieferte am Sonntag beim Langlauf-Weltcup in Falun als 41. über 30 Kilometer im klassischen Stil ein ordentliches Comeback ab. Beim Sieg des Norwegers Emil Iversen kam Tim Tscharnke als bester deutscher Starter mit einem Rückstand von 2:59,2 Minuten auf den 27. Platz. Im Damen-Rennen über 15 Kilometer wurde Stefanie Böhler 18. "Ski-Königin" Marit Björgen aus Norwegen feierte ihren dritten Saisonsieg.

Dotzler war Anfang 2015 am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt und hatte seither keinen Wettkampf mehr bestritten. "Ich hatte eine so lange Pause und bin daher einfach froh, dass ich wieder mal am Start stehen kann", sagte Dotzler. 4:23,5 betrug sein Rückstand auf Iversen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare