Biathlon

Doll Sechster

  • vonSID
    schließen

(sid). Die deutschen Biathleten haben das Podium beim nächsten "Geister-Weltcup" der Skijäger im finnischen Kontiolahti verpasst. Benedikt Doll (Breitnau) landete im Rennen über 10 km, das kurzfristig ohne Fans stattfand, nach einer Strafrunde und ausgezeichneter Laufleistung auf Platz sechs. Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) wurde Neunter, den Sieg holte sich nach einer fehlerfreien Schießleistung der Norweger Johannes Thingnes Bö, der im Ziel 34,1 Sekunden vor Doll lag. "Es ärgert mich schon ein bisschen, ein Podium wäre drin gewesen", sagte Doll in der ARD: "Ich habe mich am Schießstand richtig gut gefühlt."

In Kontiolahti greifen am Freitag (15.30 Uhr/ARD und Eurosport) auch die Frauen um Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Franziska Preuß (Haag) im Sprint über 7,5 km ins Geschehen ein. Das geplante Weltcup-Finale am Holmenkollen in Oslo (20.-22. März) ist bereits gestrichen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare