Eishockey

DEL-Start am 9. September

(sid). Nach der Corona-Saison plant die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) in der nächsten Spielzeit die Rückkehr zum alten »Best of seven«-Modus in den Playoffs - allerdings nur, wenn es keinen Aufsteiger gibt. Sollte der Zweitliga-Meister, der derzeit zwischen den Kassel Huskies und den Bietigheim Steelers ermittelt wird, die DEL-Lizenz erhalten, könnten nur maximal fünf Spiele pro K.

-o.-Runde ausgetragen werden. Das sieht der Rahmenspielplan vor.

So startet die Hauptrunde am 9. September und endet mit 14 Klubs nach einer Olympiapause vom 31. Januar bis 20. Februar am 13. März. Dem schließen sich Playoffs nach dem Modus »best of seven« bis zum 5. Mai an. Würde mit 15 Klubs gespielt, ginge die Hauptrunde bis zum 27. März, die Meisterrunde müsste dann als »best of five« ausgetragen werden, weil am 13. Mai die WM in Finnland beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare