Fußball in Italien

Coronavirus: Spiele abgesagt

  • vonSID
    schließen

(sid). Die Ausbreitung des Coronavirus im Norden Italiens hat zur Absage von vier für Sonntag angesetzten Serie-A-Spielen geführt. Am Sonntagnachmittag sagte der Verband zusätzlich die Begegnung zwischen dem FC Turin und Parma Calcio ab, bereits zuvor wurden die Partien zwischen Inter Mailand und Sampdoria Genua, Atalanta Bergamo und US Sassuolo Calcio sowie Hellas Verona und Cagliari Calcio gestrichen, da alle Sportveranstaltungen in der Lombardei und Venetien abgesagt wurden.

Desweiteren prüft der Verband, Partien ohne Zuschauer auszutragen, um nicht weitere Spiele verlegen zu müssen. Angesichts des dichten Spielkalenders wäre es problematisch, diese nachzuholen, hieß es am Sonntag aus Verbandskreisen. "Wir müssen übertriebene Panikmache, aber auch gefährliche Situationen für die öffentliche Gesundheit vermeiden", sagte der italienische Sportminister Vincenzo Spadafora.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare