Coronavirus: China-GP verlegt

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Das Coronavirus bremst die Formel 1 aus. Der Weltverband FIA verschob am Mittwoch den für 19. April geplanten Großen Preis von China in Shanghai. Er soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, "wenn die Situation sich verbessert". Mit dieser Entscheidung solle "die Gesundheit und die Sicherheit der reisenden Mitarbeiter, der WM-Starter und Fans" gesichert werden. Auch an der Premiere des Rennens in Hanaoi/Vietnam am 5. April gibt es Zweifel wegen des Coronavirus. Die Stadt liegt nur 150 Kilometer entfernt von der Grenze zu China.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare