Reiten

CHIO in Aachen ohne Thieme

(sid). Europameister Andre Thieme (Plau am See) wird beim CHIO in der kommenden Woche in Aachen nicht zur deutschen Springreiter-Equipe gehören. »Seine Planung war schon nach Tokio auf die EM ausgerichtet«, sagte Bundestrainer Otto Becker. Er vertraut in der Soers auf Christian Ahlmann (Marl), Routinier Marcus Ehning (Borken), den Weltranglistenersten Daniel Deußer (Wiesbaden), Maurice Tebbel (Emsbüren) und David Will (Marburg).

Einer der Höhepunkte in der Aachener Woche wird der Abschied von Isabell Werths Traumpferd Bella Rose. Die siebenmalige Dressur-Olympiasiegerin stellt die 17-jährige Fuchsstute am abschließenden Turniersonntag letztmals auf dem Viereck vor. »Ich hoffe, dass wir uns noch mal von unserer besten Seite zeigen können, das wäre mein ganz großer Wunsch«, sagte Werth am Montag.

In der Vielseitigkeit werden ebenfalls einige große Namen in der Soers vertreten sein. Unter anderem startet Europameisterin Ingrid Klimke (Münster), die nach ihrem schweren Sturz im Frühjahr auf Olympia verzichten musste. Auch Zara Tindall, Enkelin der britischen Königin Elizabeth II, ist in Aachen dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare