Champions League

Chelsea setzt sich gegen Real durch

  • VonDPA
    schließen

(dpa). DFB-Torjäger Timo Werner und Jungstar Mason Mount haben den FC Chelsea in das Finale der Champions League geschossen. Der deutsche Nationalspieler nach feiner Vorarbeit von Kai Havertz (28. Minute) und der 22 Jahre alte Mount erzielten am Mittwoch im Halbfinal-Rückspiel gegen Real Madrid die Tore zum 2:0 (1:0)-Erfolg.

Nach dem 1:1 im Hinspiel zog das Star-Ensemble aus London mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel damit erstmals seit 2012 wieder in das Finale der Fußball-Königsklasse ein. Dort kommt es am 29. Mai in Istanbul zu einem reizvollen rein britischen Duell mit dem Premier-League-Rivalen Manchester City und Chefcoach Pep Guardiola.

Der frühere Bayern-Trainer hatte sich tags zuvor mit Man City gegen Paris Saint-Germain durchgesetzt. Mit den Franzosen hatte Tuchel in der vergangenen Saison noch im Endspiel gegen den FC Bayern verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare