Basketball

Boston mit Theis eine Runde weiter

  • schließen

Die Boston Celtics mit Daniel Theis haben in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA als erste Mannschaft das Viertelfinale erreicht. Der Rekordmeister setzte sich dank eines 110:106 bei den Indiana Pacers mit 4:0 Siegen in seiner Auftaktserie in der Eastern Conference durch. Theis kam in sechs Spielminuten auf einen Rebound. Die Celtics treffen nun voraussichtlich auf die topgesetzten Milwaukee Bucks.

Die Boston Celtics mit Daniel Theis haben in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA als erste Mannschaft das Viertelfinale erreicht. Der Rekordmeister setzte sich dank eines 110:106 bei den Indiana Pacers mit 4:0 Siegen in seiner Auftaktserie in der Eastern Conference durch. Theis kam in sechs Spielminuten auf einen Rebound. Die Celtics treffen nun voraussichtlich auf die topgesetzten Milwaukee Bucks.

Dennis Schröder und Oklahoma City Thunder droht dagegen in der Western Conference das Aus schon in der ersten Runde. Durch ein 98:111 in eigener Halle liegen sie nun mit 1:3 gegen die Portland Trail Blazers zurück. Schröder kam in 28 Minuten auf 17 Punkte und war damit hinter Paul George (32) bester Werfer seiner Mannschaft. Erneut nicht in Bestform war Superstar Russell Westbrook, der nur fünf von 21 Würfen traf und 14 Punkte erzielte. Beste Werfer der Gäste waren CJ McCollum (27) und Damian Lillard (24).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare