Bochum verliert an Boden

  • vonDPA
    schließen

(sid). Der VfL Bochum hat Boden auf Zweitliga-Hinrundenmeister Hamburger SV verloren, Bayern-Pokalschreck Holstein Kiel meldet sich dagegen im Aufstiegskampf zurück. Der VfL kam am 17. Spieltag beim abstiegsbedrohten SV Sandhausen nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und hat als Tabellenzweiter nun drei Punkte Rückstand auf den HSV. Direkt hinter Bochum mit einem Zähler weniger liegt nun Kiel nach dem 2:0 (1:0) bei Darmstadt 98.

Im Duell der Altmeister setzte sich Hannover 96 im Schneetreiben deutlich mit 5:2 (2:1) beim 1. FC Nürnberg durch. Im Tabellenkeller feierte der FC St. Pauli durch das 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg seinen zweiten Sieg in Folge und verließ die Abstiegsplätze.

In Sandhausen traf Kevin Behrens (45.) für die Gastgeber, die auf dem Relegationsplatz bleiben. Robert Zulj (84.) gelang nur noch der Ausgleich für die zuvor viermal in Folge siegreichen Bochumer.

Kiel zog dank der Tore von Fabian Reese (40.) und Immanuel Höhn per Eigentor (55.) in der Tabelle an Fortuna Düsseldorf vorbei und übernahm den Relegationsplatz. Sechs Punkte hinter den Störchen liegt weiterhin Hannover 96.

Der Hamburger SV hatte sich bereits am Samstag nach einer Aufholjagd die Hinrunden-Meisterschaft gesichert. Das Team von Trainer Daniel Thioune gewann bei Eintracht Braunschweig nach 0:2-Rückstand noch 4:2 (1:2). Felix Kroos (10.) und Marcel Bär (42.) hatten die Gastgebe in Führung gebracht. David Kinsombi (45.+2/65.), Simon Terodde (51.) und Aaron Hunt (59.) waren für den HSV erfolgreich, der aus den vergangenen sieben Spielen 19 Punkte holte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare