Reiten

Beerbaum Dritter

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Altmeister Ludger Beerbaum ist bei der Global Champions Tour in Rom knapp am Sieg vorbeigeritten. Der 56-Jährige aus Riesenbeck wurde am Samstag in dem mit 300 000 Euro dotierten Springen Dritter. Im Stechen blieb der viermalige Olympiasieger auf Cool Feeling fehlerfrei.

Der Brite Ben Maher auf Explosion und der zweitplatzierte Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli waren allerdings schneller als Beerbaum. Insgesamt hatten nur vier Paare den entscheidenden Umlauf erreicht. Marcus Ehning aus Borken verpasste das Stechen nach einem Abwurf mit Cornado und wurde Siebter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare