FC Bayern will Leichtigkeit zurück

  • vonSID
    schließen

(dpa). Und jetzt auch noch der FC Bayern. Nach der deprimierenden Last-Minute-Pleite gegen den 1. FC Köln droht dem FC Schalke 04 in der Fußball-Bundesliga der nächste schwere Schlag. Vier Monate nach dem 8:0-Spektakel mit den Hauptdarstellern Leroy Sané und Serge Gnabry im Hinspiel streben die Münchner gegen das Schlusslicht vor wegweisenden Wochen mit Club-WM und Königsklasse die Rückkehr zur Leichtigkeit aus dem Triplejahr an.

»Das Hinspiel ist null Komma null in unseren Gedanken«, versicherte Bayern-Trainer Hansi Flick vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky). Schalke-Coach Christian Gross erstaunte die Frage, ob auch diesmal sogar eine zweistellige Klatsche folgen könne. »Was soll ich darauf antworten?«, sagte der 66-Jährige.

Flick warnte am Freitag vor den am Abgrund zur 2. Liga stehenden Schalkern. »Ich denke, dass Schalke eine Mannschaft mit guten Einzelspielern und mit Qualität hat, wie es der aktuelle Tabellenstand nicht widerspiegelt«, sagte der Erfolgscoach, der sich auf unangenehme Platzverhältnisse in Gelsenkirchen einstellt.

Die Bayern kämpfen sich nach Pleiten in Kiel und Gladbach durch eine schwierige Phase, nicht nur die Flügelstars Gnabry und Sané sind dabei klar von der Gala-Form aus dem September entfernt. Gnabry traf nach dem furiosen 8:0 nur noch einmal und wartet seit zehn Spielen auf ein Liga-Tor. Der rund 50 Millionen Euro teure Neuzugang Sané, der in der Jugend und als Jungprofi für Königsblau wirbelte, konnte die Erwartungen nach dem Supereinstand nicht erfüllen. Damals erzielte er ein Tor und bereitete zwei weitere vor. Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar könnte nach Wadenproblemen bei Schalke nun das Debüt geben. Die persönliche Bilanz des Niederländers gegen den Triplesieger ist aber ernüchternd. Von 14 möglichen Spielen verpasste er sechs, von den restlichen acht gewann er nur das erste und verlor sieben. Ein Tor gegen die Münchner hat der »Hunter« in der Bundesliga weder geschossen noch vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare