PSG das Maß aller Dinge

  • vonDPA
    schließen

Spanien: Vor dem Clásico am Sonntag haben der FC Barcelona mit Torhüter Andre ter Stegen und Real Madrid mit Toni Kroos Probleme. Die Krise beim Champions-League-Sieger Real mit dem neuen Trainer Julen Lopetegui hat sich mit der nächsten Niederlage (1:2 gegen UD Levante) weiter verschärft, der neue Spitzenreiter FC Barcelona muss nach dem 4:2 gegen den FC Sevilla die nächsten Wochen ohne Kapitän Lionel Messi auskommen. Der Argentinier fällt mit gebrochenem Arm für ungefähr drei Wochen aus.

Spanien: Vor dem Clásico am Sonntag haben der FC Barcelona mit Torhüter Andre ter Stegen und Real Madrid mit Toni Kroos Probleme. Die Krise beim Champions-League-Sieger Real mit dem neuen Trainer Julen Lopetegui hat sich mit der nächsten Niederlage (1:2 gegen UD Levante) weiter verschärft, der neue Spitzenreiter FC Barcelona muss nach dem 4:2 gegen den FC Sevilla die nächsten Wochen ohne Kapitän Lionel Messi auskommen. Der Argentinier fällt mit gebrochenem Arm für ungefähr drei Wochen aus.

Italien: Cristiano Ronaldo erzielte als erster Fußball-Profi seinen 400. Treffer in den fünf großen europäischen Ligen, doch gute Laune hatte der Portugiese trotzdem nicht. Das 1:1 gegen CFC Genua war der erste Punktverlust für Juventus Turin in dieser Serie-A-Saison. Trotz des Unentschiedens bleibt der Rekordmeister mit vier Punkten Vorsprung Tabellenführer vor dem SSC Neapel mit dem früheren Bayern-Coach Carlo Ancelotti. "Es ist ein Remis, das uns gut tut, das uns mit den Füßen zurück auf den Boden holt", sagte Juve-Trainer Massimiliano Allegri nach dem Dämpfer nach zuvor acht Liga-Siegen.

England: Im deutschen Trainerduell der englischen Premier League hat sich Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool zum dritten Mal in Serie gegen seinen Kumpel David Wagner mit dem kriselnden Huddersfield Town durchgesetzt. "Das ist vielleicht der erste Abschnitt in meinem Leben, in dem wir auch durchschnittliche Spiele gewinnen", sagte Klopp. Die Reds siegten 1:0 durch ein Tor des ägyptische Stürmers Mohamed Salah und sind nun Tabellen-Zweiter, punktgleich mit Meister Manchester City. Der kriselnde Rekordmeister Man United vergab beim FC Chelsea in der Nachspielzeit den Sieg und kam nur zu einem 2:2. Kurz vor dem Abpfiff gab es Tumulte um den in der Kritik stehende Trainer José Mourinho.

Frankreich: Ein Tor von Julian Draxler beim zehnten Sieg im zehnten Ligaspiel – Trainer Thomas Tuchel bleibt mit Paris Saint-Germain in der Ligue 1 das Maß aller Dinge. Gegen den SC Amiens konnten die Pariser beim 5:0-Heimsieg aber erst am Ende glänzen. "Aber schließlich haben wir gewonnen, und wir haben verdient gewonnen", sagte Tuchel. Im Blickpunkt stand auch Ex-Bayernprofi Juan Bernat, der am Freitag vom Münchner Club-Präsidenten Uli Hoeneß kritisiert worden und an zwei Toren beteiligt war. "Man hat mit mir darüber gesprochen. Ich habe dazu keinen Kommentar", sagte der Spanier.

Japan: Lukas Podolski hat mit Vissel Kobe in der japanischen J-League die nächste Niederlage hinnehmen müssen. Nach einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung unterlag Kobe bei Tabellenführer Kawasaki Frontale am Samstag noch mit 3:5 (3:2). Podolski kam über 90 Minuten zum Einsatz und bereitete in der ersten Halbzeit zwei Treffer vor.

Kommentare