1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Abschied von Gerd Müller

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

_1SPOHSPORT14-B_101604_4c
Zahlreiche Trauergäste sitzen im Stadtsaal Klösterle vor einem Bild von Gerd Müller. Der frühere Weltklassestürmer des FC Bayern München wurde in Nördlingen geboren und starb mit 75 Jahren. © DPA Deutsche Presseagentur

(dpa). Die Stadt Nördlingen hat mit einer öffentlichen Gedenkfeier Abschied vom früheren Weltklassestürmer Gerd Müller genommen. »Da ist ein ganz Großer gegangen - sportliches Idol einer Generation und Inspiration zahlloser junger Fußballer«, erklärte am Freitag Oberbürgermeister David Wittner während der Trauerstunde für den früheren Torjäger des FC Bayern München.

Über 100 Trauergäste waren vor Ort und erwiesen dem »Bomber« die letzte Ehre. Auf einer Kerze im Raum war Müller als junger Mann mit Krone und Mantel abgebildet. Darunter stand: »Ewiger König des Fußballs«. Der FC Bayern wird seinen Torjäger beim Spiel gegen den 1. FC Köln gemeinsam mit den Fans mit einem speziellen Gedenken ehren.

Auch interessant

Kommentare