Ski alpin

Abbruch am Semmering

  • vonSID
    schließen

(sid). Absperrungen wurden umgeblasen, Werbebanden flogen davon: Ein heftiger Sturm hat am Montagnachmittag zum Abbruch des Weltcup-Riesenslaloms der Frauen in Semmering in Niederösterreich geführt. Eine halbe Stunde nach der auf 13 Uhr festgesetzten Startzeit des Finaldurchgangs entschied sich die Rennjury aus Sicherheitsgründen zur Absage.

Bereits am Vormittag hatte starker Schneefall im italienischen Bormio zu einer Absage und weiteren Änderungen des Zeitplans im Weltcup der Männer geführt. Der ohnehin auf Montag vorgezogene Super-G soll nun am Dienstag (11.30 Uhr) ausgetragen werden, die ursprünglich für Montag vorgesehene Abfahrt auf der Piste "Stelvio" ist für den Mittwoch (11.30 Uhr/Eurosport) geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare