1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

79 WM-Starter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

imago1012343764h_020722_4c
Zehnkämpfer Niklas Kaul fliegt als Titelverteidiger zur WM in Eugene. © Imago Sportfotodienst GmbH

(sid). Die Titelverteidiger Malaika Mihambo (Weitsprung) und Niklas Kaul (Zehnkampf) führen das deutsche Aufgebot für die WM der Leichtathleten in Eugene/USA (15. bis zum 24. Juli) an. Geher Jonathan Hilbert, der in Tokio über die 50 km sensationell Silber gewonnen hatte, ist hingegen nicht dabei. Der 27-Jährige hatte sich zuletzt mit dem Coronavirus infiziert und musste mit dem Training aussetzen, Hilbert will sich nun ganz auf die Heim-EM in München (15.

bis 21. August) konzentrieren.

Chefbundestrainerin Annett Stein meinte: »Unter den nominierten Athletinnen und Athleten befinden sich zahlreiche Leistungsträger und auch Medaillengewinner der vergangenen Jahre, die das DLV-Team anführen und von deren Erfahrung die Nationalmannschafts-Neulinge profitieren werden.« Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin Mihambo ist sicherlich die größte Medaillenhoffnung des Teams, mit 7,09 m ist die 28-Jährige erneut die Nummer eins der Welt. Auch Diskuswerferin Kristin Pudenz, Olympia-Zweite von Tokio, sollte vorne mitmischen.

Nominiert wurden auch Kevin Kranz (Sprintteam Wetzlar) und seine Teamkollegin Rebekka Haase, die jeweils für die Sprint-Staffeln vorgesehen sind, sowie Weitspringerin Maryse Luzolo (Königstein). Hindernisläuferin Gesa Krause aus Ehringshausen (Lahn-Dill-Kreis) gehört ebenfalls zum Team. Sie war beim Saisoneinstand in Stockholm am Donnerstag Achte geworden, hatte zuletzt aber gesundheitliche Probleme.

Auch interessant

Kommentare