Gruppenliga

Zwischenhoch beendet

  • schließen

(rsc). Außer Spesen für den MTV 1846 Gießen beim Fußball-Gruppenliga-Duell beim TSV Steinbach II nichts gewesen. Ein saftiges 2:5 beendete das Zwischenhoch von drei Siegen der Patrick-Loeper-Elf. Schon in der Vorsaison hatte es mit dem Punkten im Haigerer Stadtteil nicht geklappt. Durch einen Doppelschlag von Noel Arfaoui in der 19. und 20. Minute geriet der MTV 1846 gleich mit 0:2 in Rückstand. Nach einer einstudierten Eckenvariante schickte Hüsni Tahiri mit einem Volleyschuss aus 20 Metern zum 3:0 die Gießener vorzeitig auf die Verliererstraße (27.). Lars Thomas erhöhte gar auf 4:0 (35.), ehe Marvin Dannewitz das 1:4 gelang (45.).

In der 73. Minute wurde Nikola Trkulja mit Gelb-Rot vom Feld geschickt. Erneut verkürzen konnte der eingewechselte Firat Marankoz - nun in Überzahl - zum 2:4 in der 75. Minute. Aus 25 Metern stellte Tahiri (80.) das Endergebnis her.

TSV Steinbach II: Birol; Trkulja, Russo, Reeh, Tahiri, Olizzo (ab 80. Alizi), Theis (ab 77. Uzun), Schmidt, Thomas, Arfaoui (ab 66. Bedenbender), Diede.

MTV 1846 Gießen: Appel; Enners (ab 31. Dannewitz), Ott, Thielemeier, Delle, Nyombi (ab 61. Marankoz), Gysbers (ab 73. Stögbauer), Böhm, Winter, Müller, Vogler.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: (Netphen). - Zuschauer: 50. - Torfolge: 1:0 (19.) Arfaoui, 2:0 (20.) Arfaoui, 3:0 (27.) Tahiri, 4:0 (35.) Thomas, 4:1 (45.) Dannewitz, 4:2 (75.) Marankoz, 5:2 (81.) Tahiri. - Gelb-Rote Karte: Trkulja (73.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare