Trainer Dejan Kostic (l.) und die Bender Baskets Grünberg müssen in der 2. Basketball-Bundesliga eine Zwangspause einlegen. Notwendig sind regelmäßige Corona-Tests. ARCHIVFOTO: VOGLER
+
Trainer Dejan Kostic (l.) und die Bender Baskets Grünberg müssen in der 2. Basketball-Bundesliga eine Zwangspause einlegen. Notwendig sind regelmäßige Corona-Tests. ARCHIVFOTO: VOGLER

Basketball

Zwei Wochen Corona-Pause

  • vonRedaktion
    schließen

Im Frauenbasketball müssen auch die Zweitligisten Tests durchführen. Die Bender Baskets Grünberg sind davon betroffen.

(op/ra). Kaum hat die Saison in der 2. Basketball-Bundesliga der Frauen begonnen, legt sie schon wieder eine Pause ein. Zum Leidwesen der Bender Baskets Grünberg, die am heutigen Samstag bei ChemCats Chemnitz ihren ersten Saisonsieg in der Gruppe Nord einfahren wollten.

Die beiden ersten Partien hatten die Grünbergerinnen verloren. Trainer Dejan Kostic hatte der Begegnung bei einem Konkurrenten mit dem Ziel, Realisierung des Klassenerhalts, bereits zum jetzigen Zeitpunkt große Bedeutung beigemessen - nun heißt es erst mal abwarten.

Grund ist eine Vorgabe, der zufolge alle Teams der 2. Bundesliga regelmäßig Coronatests machen müssen. Davon betroffen sind natürlich auch die Bender Baskets Grünberg, die diesen Umstand - obwohl für den Profisport eigentlich vorgegeben - bislang wohl nicht so ganz auf dem Radar hatten.

Anderen Teams geht es offenbar ähnlich. Daher wurde beschlossen, zwei Wochen Pause zu machen, damit jede Mannschaft der Nord- und Südgruppe der 2. Bundesliga Tests organisieren und die Finanzierung klären kann.

Nach dem Beschluss der DBBL, auch in der 2. Liga verpflichtende Corona-Tests vor Spielen einzuführen, entfällt sowohl das Grünberger Spiel heute in Chemnitz als auch das Heimspiel am 14. November gegen die Capital Baskets Düsseldorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare