Basketball

Zwei Licher Camps in den Sommerferien

  • VonRedaktion
    schließen

(pm). Vom 19. bis 23. Juli und vom 17. bis 21. August bietet Lich Basketball jeweils ein Basketball-Camp für Vorschul- und Grundschulkinder in Lich sowie eine Basketball-Freizeit in der Sportbildungsstätte Wetzlar für junge Sportler zwischen zehn und 17 Jahren an. Trotz Corona-Pandemie können die Ferienangebote der Licher wegen der gesunkenen Inzidenzwerte wieder stattfinden.

»Wir sind froh, dass wir unser Ferienangebot durchführen können und bieten zwei Feriencamps an. Sicherlich sind bei vielen Familien die Urlaubsplanungen wegen der Corona-Pandemie durcheinandergeraten, und da möchten wir mit einem Betreuungsangebot helfen. Auch die Freizeit ist uns für die Entwicklung der Kinder, die nun so lange auf soziale Kontakte verzichten mussten, sehr wichtig«, freute sich die Vorsitzende von Lich Basketball, Annette Gümbel, über die Rückkehr des normalen Vereinslebens.

Beide Camps finden unter der Leitung des hauptamtlichen Trainers Freddy Lengler mit Unterstützung der FSJler statt. Das Mini-Camp in der Erich-Kästner-Halle kostet für Mitglieder 110 Euro und für Nichtmitglieder 135 Euro. Darin enthalten sind fünf Tage Training, Mittagessen, Obst, Wasser, Camp-Shirt, Spieler- und Trainerbesuche der »Ersten«, zwei Freikarten für die »Erste« und Urkunde mit Erinnerungsfoto. Der Tag startet immer um 9 Uhr, auf Wunsch auch gerne ab 8 Uhr für eine Frühbetreuung. Auch zukünftige Erstklässler sind ebenso willkommen wie Basketball-Neulinge.

Die Basketball-Freizeit führt die Teilnehmer dieses Mal nach Wetzlar, wo gute Trainings- und Freizeitbedingungen für eine Woche garantiert sind. Hier stehen Basketball- und Fitnesstrainings sowie kleine gesellige Spiele im Mittelpunkt. Die Freizeit kostet 280 Euro, für Nichtmitglieder 310 Euro. Alle Informationen auch auf www.lich-basketball.de. Anmeldungen sind möglich als formlose E-Mail an a.guembel@lich-basketball.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare