Zwei Hessentitel für den SV Gießen

(ms/-) Tolle Erfolge für die Bogenschützen aus dem Sportkreis Gießen. Bei den Hessenmeisterschaften am vergangenen Wochenende beim SC Hassenroth holten Ayla Schäfer (SV Gießen) in der Juniorenklasse, Andreas Linz vom SC Roland Klein-Linden in der Altersklasse sowie Dieter Köhn (ebenfalls SV Gießen) in der Seniorenklasse jeweils den Titel.

Mehr als zufrieden mit dem Abschneiden bei den "Hessischen" durfte der SV Gießen sein. Die amtierende deutsche Juniorenmeisterin Ayla Schäfer holte den Hessenmeistertitel im Bogenschießen für Menschen mit Handicap mit 485 Ringen. Als einzige Schützin ihrer Wettkampfklasse mit dem Recurvebogen genügten ihr in der Halle des SC Hassenroth 485 Ringe zur Goldmedaille. Zufrieden stimmte die 18-jährige Diabetikerin das Ergebnis aber nicht: "Der zweite Durchgang ist mir mit 230 Ringen weniger gut gelungen als der erste. Die Pause war sehr lang, und meine Blutwerte haben nicht optimal gepasst. Ich habe einfach nicht den besten Tag erwischt", so die Titelträgerin

Da auch ihr Vereinskamerad Dieter Köhn Gold gewann, avancierte der SV Gießen zur erfolgreichsten Mannschaft der Hessenmeisterschaften. An insgesamt sieben Teilnehmer durfte Fachwart Detlef Haaß sechs Goldmedaillen verteilen. Nur in der Seniorenklasse mit dem Recurvebogen kam es zum direkten Duell zweier Athleten. Dieter Köhn (SV Gießen) zielte mit 523 Ringen besser als sein Gegner Hugo Knappe (BRSG Bürstadt/475) und sicherte sich den Hessenmeistertitel.

Der nächste Höhepunkt für die hessischen Bogenschützen ist die Deutsche Meisterschaft in Bergkamen (Nordrhein-Westfalen). Alle Teilnehmer der Hessenmeisterschaften sind für das Turnier am 28. Februar qualifiziert.

Ergebnisse: Recurvebogen, Seniorenklasse: 1. Dieter Köhn (SV Gießen) 523 Ringe, 2. Hugo Knappe (BRSG Bürstadt), 475. – Altersklasse: 1. Andreas Linz (SC Roland Klein-Linden), 515. – Juniorenklasse: 1. Ayla Schäfer (SV Gießen), 485.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare