Handball

Zehnter Erfolg

  • Daniela Pieth
    VonDaniela Pieth
    schließen

(pie). Im Nachholspiel der Handball-Landesliga der Frauen hat die HSG Wettenberg II bei der HSG Kleenheim-Langgöns II ihre Vormachtstellung zementiert. Nach dem 27:25 (15:14)-Erfolg haben die Damen von Trainer Sebastian Vogel die Tabellenführung mit zehn Siegen und nur einer Niederlage ausgebaut.

Es sollte die erste Heimniederlage in dieser Saison für die Gastgeberinnen werden, die zunächst besser ins Spiel fanden. Anna-Marie Arch markierte in der 16. Minute das 9:5. In der Folge leisteten sich die Damen von Coach Christian Manderla jedoch ein paar Unkonzentriertheiten gegen die Rückraumwürfe der Gäste, die durch Luisa Rückel in der 24. Minute zum 10:10 ausgleichen konnten. Alina-Sophie Ebert erhöhte sogar auf 15:12 für Wettenberg, Kira Suchantke sorgte mit dem Halbzeitpfiff für den Kleenheimer 14:15-Anschlusstreffer.

Die Wettenbergerinnen blieben auch in der zweiten Hälfte am Drücker, zogen immer wieder mit zwei, drei Toren davon (25:22, Antonia Schäfer / 51.). Die Gastgeberinnen kämpften sich per Doppelpack von Stephanie Klug abermals auf 25:26 heran. Wettenbergs Rica Jansche machte mit dem 27:25 dreieinhalb Minuten vor Ende den Deckel drauf.

Beste Werferinnen / Kleenheim: Klug (10/3), Arch (4), Kleinpell (5). - Wettenberg: Jansche (5), Krüger (3), Rückel (4), Schäfer (3), Herbert (4).

Kommentare