Es wird laut in Schotten

  • schließen

Mit dem Schottenring verbinden nicht nur Motorsportler und Fans spannenden Sport, denn auch aktuell wird die altehrwürdige Strecke rund um die Vogelsbergstadt in vielfältiger Weise genutzt.

Mit dem Schottenring verbinden nicht nur Motorsportler und Fans spannenden Sport, denn auch aktuell wird die altehrwürdige Strecke rund um die Vogelsbergstadt in vielfältiger Weise genutzt.

Mit dem 29. ADAC/VFV Classic Grand-Prix für Motorräder richtet der MSC "Rund um Schotten" am Wochenende Hessens größte Veranstaltung im historischen Motorradsport aus.

Im Gegensatz zu den Vorjahren geht es zwar weniger weltmeisterlich zu, aber auch die nationalen Champions der Gegenwart werden in der Rennstadt für Furore sorgen und von den Zuschauern gefeiert werden. Insbesondere die Seitenwagen-Freunde werden auf dem 1,4 Kilometer langen Stadtkurs auf ihre Kosten kommen.

Mit dem Niederländer Bennie Streuer (Seitenwagen-Weltmeister 2015) und dem Schweizer Adolf Hänni (dreifacher Seitenwagen-Weltmeister 2010/2011/2013) werden internationale Topfahrer nicht fehlen. Insgesamt stehen 140 Teilnehmer auf der Starterliste.

Einer der Protagonisten ist Johannes Hensel aus Wölfersheim. Der Tausendsassa ist wahrscheinlich der einzige Fahrer, der alle Motorsport-Events vom MSC Schotten schon gefahren ist. Mit einer MV Agusta 350 wird Hensel bei vier Läufen starten. Die Maschine aus dem Jahr 1968 ist ein seltenes Exemplar der italienischen Edel-Motorradschmiede. Mit der Teilnahme will er für eine weitere Classic-Veranstaltung werben, den "Classic Days" in Berstadt, die am vorletzten September-Wochenende im Rahmen der 1200-Jahr-Feier stattfindet.

Das Spektakel in Schotten beginnt bereits am Freitag ab 18. 30 Uhr mit der Fahrerparade in der sogenannten Postkurve. Die Trainings- und Rennläufe in Schotten eröffnen am Samstag und Sonntag um 7.50 Uhr die Fahrer der Clubsport-Klasse, gefolgt von neun weiteren Klassen in über 50 Rennen, bevor am Sonntag um 18.10 Uhr die letzte Zielflagge fällt.

Alle wichtigen Informationen zu den Tickets und den Zeitplan gibt es unter www.schottenring.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare