Jugendfußball

TSG Wieseck zu nervös zum Auftakt

  • schließen

Zum Saisonstart der Fußball-C-Junioren-Regionalliga Süd unterlag die TSG Wieseck am Samstag dem Karlsruher SC auf eigenem Geläuf mit 0:2 (0:0).

Zur Saisonpremiere bot die Elf von TSG-Trainer Rene Möbus zumindest in der ersten Hälfte eine gute Leistung. Dennoch verpassten es die Mittelhessen in einer chancenarmen Halbzeit, ein Tor vorzulegen. Fast hätte ein Eigentor zur Wiesecker Führung gereicht. So blieb eine spielerische Überlegenheit, die aber keine Tore brachte.

Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker, die Gießener Vorstädter dagegen immer unsicherer. Nach Pass in die Schnittstelle der Viererkette markierte der eingewechselte Francesco Maccarone drei Minuten nach Wiederbeginn die Gästeführung. Wieseck versuchte dagegenzuhalten, doch die eigenen Offensivbemühungen waren oft schon am Gäste-Strafraum beendet. Ramiz Kalici erhöhte auf 2:0 und sorgte mit dem gleichzeitigen Endstand für die Entscheidung. Mit einem weiteren Lattenschuss von Kalici verpassten es die Gäste, das Ergebnis noch weiter auszubauen.

"Einigen Spielern hat man angemerkt, dass sie nervös waren, da es jetzt um das erste Punktspiel vor heimischer Kulisse ging. Damit kamen sie noch nicht klar, aber auch das werden wir ablegen", lautete das Fazit von Möbus nach dem Spiel. Am kommenden Sonntag steht für die TSG Wieseck das erste Hessen-Derby beim SV Darmstadt 98 an. Die Südhessen konnten ihr erstes Spiel bei den Stuttgarter Kickers mit 1:0 gewinnen.

TSG Wieseck: Bonk – Schmitz, Wontka, Fischbach (ab 68. Link) – Breves, Tahiri, Bellinghausen (ab 57. Oberheim), Mankel (ab 57. Hoerl), Kuhlmann, Dormazet (ab 63. Kümmel), Illmer.

Karlsruher SC: Von der Felsen – Jung, Amoruso, König, Buccino – Weißer, Dönmez (ab 36. Maccarone), Sarikaya, Öztürk (ab 45. Shala), Geller (ab 59. Bauer) – Kalici (ab 65. Idrizi).

Im Stenogramm: Schiedsricter: Sporck (Rosbach). – Zuschauer: 60. – Torfolge: 0:1 (38.) Maccarone, 0:2 (54.) Kalici.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare