+
Der Wiesecker Nicolas Strack (Mitte/halb verdeckt) nimmt nach dem Führungstreffer die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen. (Foto: fro)

Wieseck gewinnt in Wetterfeld

(fro) Mit einem hart erkämpften 1:0-Erfolg in Wetterfeld behauptete die TSG Wieseck am Mittwoch die Tabellenführung der Fußball-Gruppenliga. Der Laubacher SG gelang es in einer hektischen Schlussphase nicht, die zweifache Unterzahl der Gäste zu nutzen.

Einen Schuss von Diyer Elen konnte SG-Keeper Patrick Diener wegfausten (15.). Kurz darauf strich ein Kopfball von Nicolas Strack knapp am SG-Tor vorbei (16.). Auf der Gegenseite strich ein Distanzschuss von Christian Reinmuth knapp über die Latte (31.). Nach einem Solo durch die gegnerische Spielhälfte zog Nicolas Strack von der Strafraumgrenze ab und traf mit einem Flachschuss zur 1:0-Pausenführung für die Gäste (35.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Timo Schmidt mit einem Distanzschuss für das erste Ausrufezeichen (47.). Einen tückisch aufsetzenden Ball von Jochen Heinemann konnte TSG-Keeper Paul Kottek mit Bravour entschärfen (62.). Nach einem Foul an Julian Vogeltanz sah Daniel Pitz die Gelb-Rote Karte (67.). Nun wurde es plötzlich hektisch. Bevor TSG-Trainer Danny Kaliampos die Auswechslung von Nicolas Strack vollziehen konnte, ließ sich der Schütze des goldenen Tores zu einer Schiedsrichterbeleidigung hinreißen. Die logische Folge war die Rote Karte, während der bereits auf dem Spielfeld befindliche Kristian Gaudermann wieder auf der Bank Platz nehmen musste (69.). Die Hausherren konnten aus der numerischen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Die Elf von Trainer Peter Antschischkin agierte ohne Ideen und wirkte planlos.

Die langen Bälle wurden sichere Beute der TSG-Defensive. Hendrik Keller scheiterte mit einem Kopfball an Paul Kottek (85.). Marco Semmler traf kurz vor Schluss mit einem Freistoß nur die Latte (87.).

SG Laubach/Ruppertsb./Wetterf.: Diener; Wiemken, Keller, Walter, Geipel, Reinmuth (82. Leschat), Kozy ( 46. Müller), Schneider, Heinemann, Vogeltanz (88. Philippi), Semmler.

TSG Wieseck: Kottek; Apostolou, Mohr, Stein, Avcu, Elen (76. Gaudermann), Schmidt (90. Gouri), Gümüs, Pitz, Strack, Buycks.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Üstboga (Solms). – Zuschauer: 180. – Tor: 0:1 (35.) Strack. – Gelb-Rote Karte: Pitz (67.), wiederholtes Foulspiel. – Rote Karte: Strack (69.) wegen Schiedsrichterbeleidigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare