TSG Wieseck zu Gast beim Spitzenreiter

(rsc) Nichts zu verlieren hat die TSG Wieseck in der C-Junioren, Regionalliga Süd, die heute (14.30 Uhr) bei Spitzenreiter VfB Stuttgart vorstellig wird.

(rsc) Nichts zu verlieren hat die TSG Wieseck in der C-Junioren, Regionalliga Süd, die heute (14.30 Uhr) bei Spitzenreiter VfB Stuttgart vorstellig wird.

Der VfB steht nach elf Spielen und damit dem Abschluss der Vorrunde unangefochten mit sieben Punkten Vorsprung auf Platz eins der Tabelle. Das Jungteam der TSG Wieseck trennt mit 18 Punkten und mit einer um 37 Toren schlechteren Trefferdifferenz Welten vom Tabellenführer. Alles andere als eine klare Niederlage würde eine große Überraschung darstellen.

Zum Rundenauftakt in Wieseck konnten die VfB-Jungs nur aufgrund eines Eigentores knapp mit 1:0 gewinnen. Das macht auf Gästeseite Mut für die heutige Begegnung. Zudem liegt die Mannschaft zwar immer noch auf dem vorletzten Platz, doch nach dem letzten 1:0-Auswärtserfolg beim OSC Vellmar wurde der Anschluss ans Mittelfeld hergestellt.

Schaut die TSG Wieseck in der Tabelle nach oben, so sieht sie, dass der TSV 1860 München und selbst die Frankfurter Eintracht nur zwei Pünktchen besser postiert sind.

TSG Wieseck, Aufgebot: Göbel; Glaw, Haberkorn, Schäfer, Bender, Trindade, Gouri, Schadeberg, Tewes, Zamanyan, Hirst, Strauss, Scheffler, Freese, Özkan, Kloos. - Es fehlt Ottah (verletzt).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare