Wieder kein Erfolg

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

(ms). Die Serie ohne Sieg in der Fußball-Verbandsliga Mitte hat der FC Cleeberg verlängert. Die Mannschaft von Trainer Daniel Schäfer musste am Sonntag mit einem 0:0 gegen den FC Waldbrunn zufrieden sein. Immerhin blieben die Gastgeber seit langer Zeit wieder einmal ohne Gegentor. Zudem konnte man das Unentschieden durchaus als Teilerfolg verbuchen, denn der FC Waldbrunn hatte die letzten vier Spiele zuvor allesamt gewonnen.

Bei bescheidenen äußeren Bedingungen waren die Gastgeber in Halbzeit klar am Drücker. Die erste gute Chance besaß Patrick Löw, doch er fand in Waldbrunns Schlussmann Leon Schmitt seinen Meister. Der Keeper der Gäste sollte noch zwei weitere Male in Durchgang eins im Blickpunkt stehen. So in der 17. Minute, als Janik Gross abgezogen hatte, doch Leon Schmitt fischte den Ball noch aus dem Tordreieck. Groß (35.) verfehlte dann nur knapp das Tor, ehe auch Dominik Trivilino in Leon Schmitt seinen Meister fand, der den Schuss mit dem Fuß abwehrte (44.).

Die erste Chance für den Gast aus dem Sportkreis Limburg-Weilburg wurde in der 47. Minute notiert, als Böcher zum Abschluss kam, doch dessen Schuss konnte noch geblockt werden. Danach gab es einen offenen Schlagabtausch. Pech hatte Nico Rosenkranz (75.), der mit einem Kopfball an Leon Schmitt scheiterte. Kurz vor Schluss bot sich dem Gast durch Steffen Rücker die Chance zum Siegtreffer, doch er setzte das Leder weit neben das Cleeberger Tor. So blieb es bei dem für die Gäste insgesamt schmeichelhaften Unentschieden.

FC Cleeberg: Misgaiski; Bause, Brandl, Riedel, Groß, Trivilino, Löw (ab 73. Weidner), Kranz (ab 59. Watz), Huisgen, Umsonst, Rosenkranz.

FC Waldbrunn: Schmitt; Steinhauer, Böcher, Julian Form, Zinndorf, Lukas Scholl, Rücker, Schöndorf, Horn, Steioff, Hannappel (ab 58. Metovic).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Heineck (Marburg). - Zuschauer: 70.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare