Martin Benzler und seine TTG Mücke feiern einen wichtigen Sieg gegen den KSV Niesig, beziehen in Eichenzell aber eine deutliche Niederlage.	(Foto: ahz)
+
Martin Benzler und seine TTG Mücke feiern einen wichtigen Sieg gegen den KSV Niesig, beziehen in Eichenzell aber eine deutliche Niederlage. (Foto: ahz)

Wichtiger Sieg über Niesig

(ahz) Sieg und NIederlage für Tischtennis-Bezirksoberligist TTG Mücke am vergangenen Wochenende. Einer 3:9-Niederlage bei Tabellenführer TLV Eichenzell ließ die TTG einen Sieg in gleicher Höhe gegen den KSV Niesig folgen.

(ahz) Die TTG Mücke hatte am Wochenende einen Doppelspieltag in der Tischtennis-Bezirksoberliga zu bestreiten. Dabei musste das abstiegsgefährdete Team zunächst beim Tabellenführer in Eichenzell antreten und kassierte eine 3:9-Niederlage, wobei die TTG den Gegner auch gleichzeitig zum neuen Oberliga-Meister küren durfte. Richtig ernst wurde es dann aber in der zweiten Partie am Sonntagmorgen gegen den KSV Niesig. Hier mussten unbedingt zwei Punkte erzielt werden, die mit dem 9:3-Sieg dann auch gesichert wurden. Die TTG Mücke hat damit 11:27 und einen Punkt zum TTF Niederbieber (12:28) sowie zwei Punkte zum KSV Niesig (13:27) und FV Horas II Rückstand. Bei drei noch ausstehenden Spielen gegen den Gießener SV II und TSV Klein-Linden sowie beim TTC Grebenhain kann der Relegationsplatz elf noch verlassen werden.

TLV Eichenzell – TTG Mücke 9:3: Ohne Markus Schwebel angetreten, war man im Prinzip darum bemüht, ein akzeptables Ergebnis zu erzielen. Dies sollte am Ende mit dem 9:3 dann auch gelingen. Mit einem 1:2-Rückstand aus den Doppelspielen gingen in der Spitze beide Einzelspiele verloren. Bestenfalls hätte es hier aber auch 2:3 stehen können. Denn Metz/Kratz verloren ihre Partie erst in der Entscheidung mit 9:11 gegen Kress/Ulrich, und auch in den Einzelspielen unterlag Jonas Benzler nach fünf Sätzen am Ende zweimal mit 9:11 gegen Thorsten Leitsch.

Und auch die Partie von Martin Benzler gegen den überragenden Ligaspieler Torsten Mähner (40:0-Saisonsiege) nahm nach vier Sätzen einen knappen Verlauf. Am Ende zählte bis dahin aber lediglich der Fünfsatzsieg von Benzler/Benzler gegen Leitsch/Marx. In der Mitte und im hinteren Bereich folgten ausgeglichene Spiele, wo Dirk Wendel gegen Karlheinz Marx und Tobias Metz gegen Valentin Ulrich jeweils Viersatzsieg erzielten. Im zweiten Durchgang machten die Gastgeber dann aber Ernst, gewannen durch Mähner, Leitsch und Marx alle drei Spiele und setzten sich mit diesem 9:3-Sieg bei 31:20-Sätzen dann selbst die Meisterkrone auf, wozu die TTG-Spieler am Ende artig gratulierten. TTG Mücke: Nicklas/Wendel, Benzler/Benzler (1), Metz/Kratz, Jonas Benzler, Martin Benzler, Rene Nicklas, Dirk Wendel (1), Tobias Metz (1), Michael Kratz.

TTG Mücke – KSV Niesig 9:3: Von Beginn an war klar, dass nur ein Sieg weiterhelfen würde. Der Start in diese für die TTG so wichtige Partie war mit der 2:1-Führung so auch erhofft worden. Allerdings etwas holprig, denn die Benzler-Brüder mussten einen zweimaligen Satzrückstand wettmachen, ehe es in der Entscheidung mit 12:10 so richtig knapp wurde. Und auch der parallele Viersatzsieg von Schwebel/Metz war mit 12:10 sehr knapp ausgefallen. Dann aber folgten drei Siege hintereinander durch die an diesem Tag sehr stark aufspielenden Jonas und Martin Benzler sowie Markus Schwebel zum 5:1. Hatten die TTG-Spieler zu Beginn das Glück auf ihrer Seite, so war es in den beiden nachfolgenden Spielen zum Gegner übergesprungen. Christof Schürle und Andreas Henkel hatten es bei ihren jeweiligen 12:10-Fünfsatzsiegen gegen Rene Nicklas und Dirk Wendel gepachtet. Da war der 3:2-Sieg von Tobias Metz gegen Christof Vogt zum 6:3-Zwischenstand schon sehr wichtig. Und auch im nachfolgenden Spitzenspiel wurde bis zum letzten Ball gefightet. Am Ende gewann Jonas Benzler mit 11:9 gegen Dirk Jüngst und knackte damit die Moral der Gäste. Schließlich gewannen Jonas Benzler und Markus Schwebel ebenfalls ihr zweites Einzelspiel an diesem Tag und machten den 9:3-Sieg dingfest.

32:19-Sätze bei 3:2-Fünfsatzspielen, am Ende also ein klar verdienter Sieg der Gastgeber. TTG Mücke: Benzler/Benzler (1), Schwebel/Metz (1), Nicklas/Wendel, Jonas Benzler (2), Martin Benzler (2), Markus Schwebel (2), Rene Niklas, Dirk Wendel, Tobias Metz (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare