Handball

Wetzlar startet gegen Flensburg

  • Ralf Waldschmidt
    vonRalf Waldschmidt
    schließen

(sid/ra). Die HSG Wetzlar startet am 4. Oktober gegen die SG Flensburg/Handewitt in die neue Saison der Handball-Bundesliga (HBL). Dies geht aus dem Spielplan hervor, den die HBL am Donnerstag veröffentlichte. Beginnen wird die neue Spielzeit, die ganz unter dem Zeichen der Corona-Pandemie steht, bereits drei Tage zuvor am 1. Oktober mit fünf Begegnungen.

Auf den geplanten Start am 1. Oktober hatten sich die Bundesligisten am Dienstag per Telefonkonferenz geeinigt. Damit war auch der Vorstoß u. a. der Nordlichter Kiel und Flensburg/Handewitt vom Tisch, erst am 1. Januar zu starten. Ob Zuschauer zugelassen werden, steht wegen der nach wie vor angespannten Corona-Lage noch nicht fest. Vor dem Bundesligastart steigt am 26. September der Supercup in Düsseldorf zwischen Kiel und Vizemeister Flensburg-Handewitt.

Wegen der Pandemie wurde die Liga von 18 auf 20 Vereine aufgestockt. Absteiger gab es nicht, hinzu kommen die beiden Aufsteiger HSC 2000 Coburg und TuSEM Essen. Damit kommt es zu 38 Spieltagen, der letzte ist für den 26. Juni 2021 terminiert.

Die Vorrunden- Termine der HSG

Bereits feststehend/ 4. Oktober: SG Flensburg/Handewitt (16 Uhr, Heim). - 7. Oktober: GWD Minden (19 Uhr, Auswärts). - 10. Oktober: THW Kiel (18 Uhr, Heim). - 15. Oktober: Bergischer HC (19 Uhr, Auswärts). - 25. Oktober: MT Melsungen (Heim). - 1. November: Füchse Berlin (Auswärts). - 12. November: HSC Coburg (Heim). - 15. November: FA Göppingen (Auswärts).

Noch offen: Eulen Ludwigshafen (Heim), Rhein-Neckar Löwen (Auswärts), TVB Stuttgart (Heim), SC DHfK Leipzig (Auswärts), HBW Balingen/Weilstetten (Heim), TBV Lemg-Lippe (Auswärts), SC Magdeburg (Heim), TuSem Essen (Auswärts), HG Erlangen (Heim), HSG Nordhorn-Lingen (Auswärts), TSV Hannover-Burgdorf (Heim).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare